emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 11 Aug 2020 23:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 208  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feldbergbezwingung
BeitragVerfasst: 07 Jul 2011 15:46 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Heute war ich das erste Mal mit dem Rad auf dem Feldberg! :yo: :yo: :yo:

Nachdem mich am Montag meine Vereinskollegin schon über den Sandplacken gescheucht hat, wollten wir heute dir volle Packung. Also langsam von Oberursel aus hochgerkurbelt. Es waren rund 15 km Anstieg und gar nicht schlimm, wenn man langsam fährt. :smokin: Oben dann kurzer Stopp und dann die andere Seite wieder runter, über komische Dörfer - leider war die Straße da nicht so gut und meine Kollegin hat ziemlich gebremst. Ich bin da aber brav hinter ihr geblieben. Und dann noch mit noch einem kurzen fiesen Hubbel in Rod am Berg - warum das wohl so heißt??? :bigfoot

Nach 60 km waren wir wieder zurück und haben festgestellt, dass es gar nicht so schlimm war wie befürchtet - wir hatten beide extra viel Gel und Riegel eingepackt, :lachen :lachen :lachen was wir aber gar nicht gebraucht haben. :blue

Leider musste ich schnell wieder an meinen Schreibtisch, da lungerte noch was dringendes :dead und der Après-Rad-Teil :beer fiel dann etwas kurz aus. Aber mein Lieblingsregenerationsgetränk (Buttermilch mit Traubensaft) wurde natürlich getestet und auch von meiner Kollegin für lecker befunden ( :newwer drullse).

Jetzt hoffe ich, dass über Langen keine Gewitter nieder gehen und wir nachher noch schön im See plantschen können! :applaus

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urmel voll in Fahrt
BeitragVerfasst: 08 Jul 2011 07:08 
Offline
Sauna-Emu

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
Ich bin unschuldig. :ja

Als ich gestern gegen 18 Uhr in der verbotene Stadt kam, fing es an zu regnen und mein Schönwettersportler wollte nicht zum See.
Wir waren dann beim Mädchen und Nopogo,weil das Mädchen Hazels Scheibe fahren will im Rennen.Die abgebrochenen Schrauben habe ich mir auch gleich mal angeschaut. :oops:

:tomtiger
Wagnerli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urmel voll in Fahrt
BeitragVerfasst: 08 Jul 2011 08:50 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Wagnerli hat geschrieben:
Ich bin unschuldig. :ja
Als ich gestern gegen 18 Uhr in der verbotene Stadt kam, fing es an zu regnen und mein Schönwettersportler wollte nicht zum See.

Jajaja... :bigfoot Erkläre mal deinem Schönwettersportler, dass es im Wasser sowieso nass ist - das Schwimmen war gestern echt fein! :newwer :newwer :newwer

Der eigentliche Grund war doch bestimmt, dass du bei dem Wetter deinen schicken Bikini nicht vorführen konntest. :lookaroun:

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urmel voll in Fahrt
BeitragVerfasst: 08 Jul 2011 09:03 
Offline
Sauna-Emu

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
crema-catalana hat geschrieben:
Wagnerli hat geschrieben:
Ich bin unschuldig. :ja
Als ich gestern gegen 18 Uhr in der verbotene Stadt kam, fing es an zu regnen und mein Schönwettersportler wollte nicht zum See.

Jajaja... :bigfoot Erkläre mal deinem Schönwettersportler, dass es im Wasser sowieso nass ist - das Schwimmen war gestern echt fein! :newwer :newwer :newwer

Der eigentliche Grund war doch bestimmt, dass du bei dem Wetter deinen schicken Bikini nicht vorführen konntest. :lookaroun:


Nein, wirklich nicht.
Ich sagte ihn noch, dass es doch gar nicht so schlimm regnet und vielleicht wieder aufhört.
Meinen Bikini wollte ich wirklich nicht anziehen, aber essen in der Endstation. :lickout: :beer

Er wollte aber nicht. :nono


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urmel voll in Fahrt
BeitragVerfasst: 08 Jul 2011 09:37 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Wagnerli hat geschrieben:
Meinen Bikini wollte ich wirklich nicht anziehen, aber essen in der Endstation. :lickout: :beer


skunkworks war ganz traurig, dass niemand mehr mit zum Essen kommt. Wir hatten gestern auch schon Steak zu Hause im Kühlschrank liegen... Aber nächste Woche? :tomtiger Da kommt wahrscheinlich auch noch mein Besuch aus Saarbrücken mit!

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Eine Ahnung...
BeitragVerfasst: 08 Jul 2011 12:51 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Heute vormittag war ich kurz laufen, d.h. meine 8 km Standardstrecke. Wie immer, ganz locker losgelaufen. Bei etwa km 1 kurzer Blick auf die Uhr, knapp 6 min, das ist fein, der Puls im dunkelgrünen Bereich. Bei meiner Wendemarke nach 4 km bin ich nach knapp 23 min - läuft gut. Den Rückweg versuche ich meist etwas schneller zu laufen, da ich zum Schluss im Dorf ein paar Höhenmeter zu überwinden habe (Den Anfang der Strecke vom legendären Bruchenbrückener Bergzeitfahren zum Alp de Schreff...). Und kurz nach der Wende passiert es dann. Das Laufen fühlt sich einfach super an. Es läuft. Die Beine machen einfach, ich bin glücklich. :bse :bse :bse :bse :bse Total geil. Ich ziehe wohl das Tempo noch etwas an und bin nach genau 45 min wieder zu Hause. :win

Das sind die Momente, weshalb ich den Sport so liebe!!! :cheer :cheer :cheer

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wochenbilanz...
BeitragVerfasst: 11 Jul 2011 09:36 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Hui, das war 'ne Woche...

Dank meiner Vereinskollegin war ich 3x Radeln, gesamt etwas über 9 h, das ist mal ein Wort... :yo: :yo: :yo:
Schwimmen 2x (1x Vereinstraining, 1x See) - also das Minimum :smokin:
Laufen komme ich nicht so recht aus dem Quark, 2x meine 8 km und 2x jog-walk mit göga ist im Hinblick auf Erlangen etwas mau... :blush Aber Göga macht super Fortschritte! :applaus :applaus :applaus Wir sind schon bei 5-1!
Stabi... :pfeif :pfeif :pfeif *hüstel* Aber ich dehne mit Göga immer brav nach dem Laufen! :ja

Meine Kräutertee-Testreihe :chris76 :chris76 :chris76 in der Woche war prima, am Wochenende war dann wieder :beer :apanasana :censored angesagt, Fete von der Tanzschule und gestern brauchte ich zur Nervenberuhigung beim live-Ticker auch einen lecker Wein.

Die Kräutertee-Testreihe wird diese Woche fortgesetzt. :ja :ja :ja

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Was bin ich froh...
BeitragVerfasst: 12 Jul 2011 09:34 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Weia, was bin ich froh, dass ich nicht in Wiesbaden starte.

Gestern habe ich mittags Feierabend gemacht und bin mit zwei Vereinskolleginnen nach Raunheim chauffiert worden, wo wir dann auf die Räder sind um die Wiesbaden 70.3 Strecke abzuradeln. Die eine macht den Wettkampf nämlich mit, wir zwei anderen waren sozusagen das Unterhaltungsprogramm für die Ausfahrt. :blue

Erst mal die Pfeile auf der Straße gesucht - und gefunden! :win Super, so müssen wir nicht dauernd anhalten und Karte lesen. Dass wir aber zu Beginn über eine für Fahrräder gesperrte Straße mussten, war mir nicht wirklich recht :pfeif Aber ich bin den Mädels halt hinterher gefahren. :censored
Die Wellen begannen dann schon nach 7 km. Ok, es sollte ja hügelig werden. Wir mussten noch einen Telefon- und einen Boxenstopp einlegen, aber dann lief es. Zunächst fand ich die Strecke, naja... ein bissl öde. Mein Vorschlag, bei IKEA einzukehren, statt weiter zu fahren wurde auch abgelehnt. :lookaroun: Irgendwann fuhren wir dann auf einer schmalen Straße durch ein Waldstück. Total IDYLLISCH! Das wäre ein super Platz, um das dann auch im Wettkampf zu schreien. :lachen :lachen :lachen An den Anstiegen immer mal die Frage "alles ok bei dir?!", Ja, meinte ich dann - ich rolle erst ab 10% Steigung rückwärts. Ich fahre nämlich Steigungen deutlich defensiver hoch, als die zwei Mädels, denn ich habe keine Lust, mich im Training zu "zerstören". Kurz darauf dann: "Anja, rollst du jetzt rückwärts???" :newwer Ja, der Neroberg... Aber das war zum Glück nur kurz und fies. Dann ging es ein bissl durch Wiesbaden (was ein Gegurke...) um dann zur Platte hoch zu fahren. Ja. :chris76 :chris76 :chris76 Das war dann fies und unendlich. Ich klebte am Hinterrad meiner einen Kollegin die mit Puls 170 und fluchend da hoch fuhr. Ich habe meinen "berghoch-Scheißegal-Modus" eingeschaltet, und bin im kleinsten Gang hinter ihr hochgekurbelt. Puls war immer brav unter 140. Ja, das war fies und lang und ich war froh, als es vorbei war - aber so stumpfsinnig langsam bergauf kurbeln kann ich offenbar inzwischen! :yo: :yo: :yo: Berg runter bin ich dann mal nach vorne (Masse rollt...) und auch auf den letzten km bin ich mehr vorne gefahren. Das "Körner sparen" bei den Anstiegen hat offenbar funktioniert. Als wir dann die Platte auf dem Rückweg von der anderen Seite aus erklommen hatten (der Anstieg ist deutlich weniger fies) habe ich mich schon aufs Runterfahren gefreut. Unterlenker und Jucheeeeeee!!!! Irgendwann fing dann aber mein Vorderrad bedenklich an zu flattern, ich bekam echt Schiss, ob sich da was löst und ich in die Böschung fliege. :( Also soweit es der Unterlenker zuließ, erst mal etwas aufgerichtet, dann gaaaaaaanz sachte eingebremst. Das Flattern hielt aber an. :( :( :( Es war zwar nicht mehr weit bis zum Ortsschild Wiesbaden, aber so war der Abfahrtsspaß weg. :eins Hinterher sehe ich auf meinem elektronischen Knecht, dass ich 75 km/h als max. Geschwindigkeit hatte. Ich schätze also, dass das Rad bei 70 km/h angefangen hat zu flattern. So ein Scheiß. :dead Kann man das abstellen??? Ich fahre doch so gerne bergab. :blush
Jedenfalls haben wir es geschafft! :win Sogar einen kurzen Koppellauf in Radschuhen ca. 20 m zum nächsten Mülleimer und zurück habe ich noch gemacht! :blue Über die Radzeit breite ich mal gepflegt den Mantel des Schweigens - es sei denn, ich laufe heute und/oder morgen noch 21 km :lachen , dann hätte ich ja einen EMU5-man junior in der Tasche! Denn direkt danach bin ich zum Schwimmtraining, wo ich es immerhin auf 2 km in 50 min Wasserzeit gebracht habe - wir mussten zum Glück nur 3x25 m Beine innerhalb des Technikblocks machen, sonst wäre es eng geworden... :lachen
Komischerweise merke ich heute meine Beine gar nicht so arg - ob ich mich gestern womöglich nicht genug angestrengt habe? :lookaroun: :lookaroun: :lookaroun:

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Alter Kelte, was eine Kälte beim Celticman
BeitragVerfasst: 17 Jul 2011 19:02 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Alter Kelte, was eine Kälte beim Celticman

Ja, und nass war es auch. Aber von vorne. Heute stand wieder Liga-Wettkampf an, im Nordhessischen, den Celicman über 750 m Schwimmen im See, 22 km Rad und 5 km Laufen. Die Startzeit für uns Mädels in der 1. Hessenliga war 8:30 Uhr. Mir gruselte schon vor der Anfahrt mitten in der Nacht nach hessisch Sibirien, aber eine Vereinskollegin hat mir angeboten, dass ich bei Ihren Eltern nächtigen kann, die nicht weit vom Startort entfernt wohnen. Prima. Also Samstag spät nachmittag meine Rad auf den smart geschnallt, das ganze Wettkampfgerödel eingepackt und los. Abends gab‘s dann mit meiner Vereinskollegin und Mann noch lecker Pizza und isotonische Getränke beim Dorfitaliener, bevor ich zeitig ins Bettchen bin.
Früh dann raus, Kaffee, Frühstücksdrink und los zum Neuenhainer See. Start und Ziel war dort auf dem Campingplatz - aha. Als ich mein Rad eingecheckt hatte, kam die Info, dass Neoverbot sei, der See hat knapp über 20° und das heißt in der Hessenliga kein Neo. Mein Herz rutschte direkt in die Hose, ich musste dringend nochmal auf die Pipibox, so dass ich zu spät zur Wettkampfbesprechung kam. Das was ich dann noch gehört habe, habe ich zwar gehört, aber nichts blieb hängen, weil ich in Gedanken schon im kalten See war. Da ging es dann auch direkt hin. Wo ist der Start? Wie ist der Kurs??? Ich würde mich am liebsten verkrümeln und nicht starten, mir gruselt es vor 750 m Panikbrust. Meine Vereinskolleginnen sind aber super süß und drücken mich, reden beruhigend auf mich ein und so langsam füge ich mich in mein Schicksal. Ich gehe ins Wasser. Schnappatmung. Das Gesicht reingetaucht, ich hyperventiliere. Noch 5 min bis zum Start. Alle schwimmen zur Badeinsel - da bekommen wir den Kurs nochmal kurz erklärt, ich reihe mich ganz hinten ein und schon geht‘s los. Ausatmen. Ommmmmmmmmmhhhhh. Alles gut. Ausatmen. Ich kraule ganz langsam los. Leider sind einige (Panik?-)Brust-Schwimmende Mädels um mich, die auch quer schwimmen, so dass ich einmal kurz anhalten muss, um wieder freie Bahn zu haben, dann geht es. Ausatmen. Ommmmmmmmmmhhhh. Ich muss mich die ganze Zeit aufs ruhige Atmen konzentrieren, damit ich nicht hyperventiliere. Meine Arme sind kalt. Nach der letzten Boje habe ich das Gefühl, dass mich Strömung immer weiter ans Ufer drückt, ich muss gefühlt schräg schwimmen. Irgendwann überholt mich schon eine weiße Badekappe - ah, die schnellen Mädels der 2. Hessenliga. Dann kommt endlich der Ausstieg näher. Puh. Überlebt.
Ich laufe zum Rad, das da ziemlich einsam hängt, die bereit gehängte Weste schmeiße ich hin - mir kommt es jetzt an der Luft bei rund 15° richtig warm vor - nur noch Startnummer, Helm und Brille und los. Ich habe keinen Plan, wie die Radstrecke ist, ob flach, hügelig oder wie - ich weiß nur, 2 Runden. Der erste Wendepunkt kommt etwas überraschend, aber trotz verschalten komme ich wieder in Gang. Hammer the bike. Es regnet leicht, aber egal. So haben wenigstens Lutscher keinen Spaß und fressen Spritzwasser. Ich bin gut am Überholen, auf der 2. Runde habe ich unsere schnellen Schwimmerin eingeholt - die eine meint „hey, das hat aber gedauert…“ ;o) - ja, ich fahre schon was geht. Sprechen geht nicht mehr. Die Strecke ist eigentlich flach mit ein paar Asphaltblasen durchsetzt, eigentlich ganz hübsch für mich. Dann darf ich endlich zum Ziel abbiegen. Raus aus den Schuhen und locker pedalieren bis ich absteigen muss.
Rad abgestellt, Helm & Brille ab, Mütze auf, hinsetzen für Söckchen und Schuhe (die ich in einer Plastikbox regensicher geparkt hatte) und loslaufen. So richtig locker sind die Beine nicht, aber es geht. Ich japse aber ziemlich. Kurz vor dem Wendepunkt überholt mich meine eine Vereinskollegin und meint noch „super geradelt!“ und kurz nach dem Wendepunkt kommt dann die zweite vorbei, der ich noch zurufe „LAUF!!!!“. Dann abklatschen mit der dritten Vereinskollegin, die etwas dicke Beine von einer Mörder-Radtour am Vortag hat und dennoch alles gibt und dann geht es auf den letzten km gen Ziel. Da kommt dann den Wind von vorne und ich fühle mich, als ob mir der Stecker gezogen wurde. Dann kommt nochmal ekelhaft grober Schotter über den ich gar nicht gerne laufe und dann ab auf den Campingplatz und ins Ziel.
Bild
Puh, bin ich fertig. Abklatschen mit den beiden Mädels, die 1 min bzw. 30 sec vor mir im Ziel waren und dann warten wir noch auf die vierte im Bunde.
Bild
Leider wird das Wetter jetzt wieder ekliger und fürs warme Duschen braucht man Duschmarken - also nur schnell umziehen und ab nach Hause.
Meine Zeiten und die Platzierung im Feld entsprechen meinem Gefühl unterwegs: Schwimmen eine der letzten, :eins Rad inkl. Wechsel 10. schnellste Zeit :yo: :yo: :yo: (von 42), Laufen irgendwie im Mittelfeld. :blush
Zum Cool-Down gab‘s dann heute Nachmittag nach der heißen Badewanne noch Tanzparty mit Kaffee und Zimtschnecke. Das war super zum Beine lockern und regenerieren! :chris76

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urmel voll in Fahrt
BeitragVerfasst: 17 Jul 2011 20:00 
Offline
MD Emu
Benutzeravatar

Registriert: 16 Jul 2011 16:06
Beiträge: 975
:applaus :bse :cheer

Du bist eben eine ganz Harte!!

RESPEKT!!! ich hab mich bei dem Mistwetter hier eingeigelt..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: WAAAAAAAHHHHHHH!
BeitragVerfasst: 18 Jul 2011 09:58 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Ich hab's getan, ich habe eine "Familienstaffel" für Roth angemeldet. Göga schwimmt (O-Ton: "ich muss ja wohl"), ich radel' und mein Schwager läuft.

180 km radeln... Weia, was hab' ich getan... :chris76 :chris76 :chris76 :chris76 :chris76

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WAAAAAAAHHHHHHH!
BeitragVerfasst: 18 Jul 2011 10:12 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8273
Wohnort: Mainspitze
crema-catalana hat geschrieben:
Ich hab's getan, ich habe eine "Familienstaffel" für Roth angemeldet. Göga schwimmt (O-Ton: "ich muss ja wohl"), ich radel' und mein Schwager läuft.


gut :applaus

Zitat:
180 km radeln... Weia, was hab' ich getan... :chris76 :chris76 :chris76 :chris76 :chris76


ach, komm, 5 h bist Du doch schon öfter geradelt :lachen :chris76 :bse

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WAAAAAAAHHHHHHH!
BeitragVerfasst: 18 Jul 2011 10:28 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
runningmaus hat geschrieben:
ach, komm, 5 h bist Du doch schon öfter geradelt :lachen :chris76 :bse

:lachen :lachen :lachen :lachen :lachen


Ähhhhh... jetzt wo du's erwähnst ... einmal knapp 7 h für etwas über 140 km im Trainingslager und einmal knappe 5 1/2 h für gute 130 km bei 'ner RTF... :chris76 :blush :chris76 :blush

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WAAAAAAAHHHHHHH!
BeitragVerfasst: 18 Jul 2011 10:38 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 21:17
Beiträge: 3027
Wohnort: Browntown
crema-catalana hat geschrieben:
runningmaus hat geschrieben:
ach, komm, 5 h bist Du doch schon öfter geradelt :lachen :chris76 :bse

:lachen :lachen :lachen :lachen :lachen


Ähhhhh... jetzt wo du's erwähnst ... einmal knapp 7 h für etwas über 140 km im Trainingslager und einmal knappe 5 1/2 h für gute 130 km bei 'ner RTF... :chris76 :blush :chris76 :blush


Is' ja noch'n Jahr Zeit!...
Und dem Glaurung habense hier ja auch ganz schön auf die Sprünge geholfen!
Das wird!

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WAAAAAAAHHHHHHH!
BeitragVerfasst: 18 Jul 2011 10:40 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
chris.fall hat geschrieben:
Is' ja noch'n Jahr Zeit!...
Und dem Glaurung habense hier ja auch ganz schön auf die Sprünge geholfen!
Das wird!

:ja :ja :ja I'll do my very best. :blue

Und göga muss in Sifi mit Fingerspitzengefühl auf die 3,8 km vorbereitet werden. Langsam schwimmen klappt schon mal ganz gut... :lookaroun: :lookaroun: :lookaroun:

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 208  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 50 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de